Muffin

…. Er ist immer noch auf der Suche.

Wo sind die Hundeversteher und Cane Corso Liebhaber?

Für Muffin suchen wir zwingend ein Zuhause wo einiges an Hundeerfahrung vorhanden ist. Sehr recht wäre uns natürlich auch wenn sein zukünftiger Besitzer sich ein wenig mit der Rasse Cane Corso und Dogge auseinandergesetzt hat. Denn neben einigen anderen Komponenten haben vor allem diese beiden Rassen ordentlich bei Muffin mitgemischt.
Der einjährige Rüde braucht einen Menschen der ihm Sicherheit vermittelt und sich nicht davon abschrecken lässt wenn Muffin einmal die Rollenverteilung im Rudel austesten möchte. Eine klare Führung und ein regelmäßiges Training sind für den jungen Rüden unumgänglich, da Muffin eine ausgeprägte Futteraggression zeigt und auch noch die eine oder andere Baustelle aufzeigt.
Zu sagen Muffin sei ein einfacher Hund wäre gelogen – aber er macht Riesen Fortschritte im Training.
Muffin wird nur in Kooperation und mit dem Einverständnis unserer Hundetrainerin vermittelt.
Ansonsten ist Muffin ein fröhlicher junger Hund mit wirklich sehr guter Leinenführigkeit und einen guten Sozialverhalten gegenüber anderer Hunde, Er liebt es zu schmusen und kann dann schon mal vergessen wie groß er ist – dann wird er zum Schoßhund ☺ .
Wir hoffen sehr, dass Muffin seine Chance bekommt seinen Menschen zu finden der Ihm die nötige Sicherheit und Führung vermittelt.


Abby

 

ist eine Schäferhündin und 2015 geboren. Abby kam 2019 zu uns. Sie hat sich bei uns als freundlicher und verträglicher Hund gezeigt, die aber hoch sensibel auf Stress reagiert und dann nach vorne geht. Sie war nun längere Zeit auf einer Pflegestelle, auf dieser wurde intensiv mit ihr gearbeitet. Dort konnte sie nun aber nicht mehr bleiben. Wir konnten kurzfristig eine Lösung finden, damit ihr der Stress im Tierheim erspart bleibt und nicht alle Trainingserfolge zunichte gemacht werden. Für Abby suchen wir nun hundeehrfahrene Besitzer, die sich bewusst sind auf was sie sich einlassen und mit Abby ihren Weg gemeinsam gehen. Abby reagiert hochsensibel auf Stress, sie verfällt dann in Stereotypen aus denen sie sich selbst nicht befreien kann. Wenn man sie in diesen Situationen versucht anzufassen, geht sie nach vorne. Sie ist medikamentös eingestellt und sollte auch in ihrem neuen Zuhause weiterhin ihre Medikamente bekommen. Mit Artgenossen ist sie verträglich und Menschen mag sie gerne. Kinder sollten aufgrund ihrer Stressanfälligkeit nicht in ihrem zu Hause sein.


Ettore

 

kurz Eddie genannt, wurde aus familiären Gründen bei uns im Tierheim abgegeben.

Gefunden wurde der hübsche Rüde als Welpe in Italien und von seiner ehemaligen Familie mit nach Deutschland gebracht.

 

Wenn man Eddie das erste Mal sieht, fällt als erstes sein deformiertes Bein auf. Es handelt sich hierbei um einen in jungen Jahren zugezogenen Bruch, der leider nie richtig behandelt wurde. Hiervon sollte man sich allerdings nicht abschrecken lassen, denn Eddie kann wunderbar damit umgehen. Er liebt es spazieren zu gehen und ist hierbei auch relativ zügig unterwegs.

Eddie ist 8 Jahre alt und einfach immer gut drauf. Er ist grundsätzlich freundlich zu Menschen und Hunden, braucht jedoch eine klare Führung. Er zeigt in manchen Situationen große Unsicherheiten und kann wenn er sich bedrängt fühlt auch mal nach vorne gehen. Hier muss viel Vertrauen aufgebaut werden aber auch klare Grenzen aufgezeigt werden.

Generell ist der Rottweiler Mischling aber ein richtiges Gute-Laune-Paket.

Unser Eddie würde sich unheimlich über ein schönes Zuhause freuen, in dem man ihn trotz seines Schönheitsfehlers liebt wie er ist und ihm noch viele glückliche Hundejahre ermöglicht.


 

Samy

  

Herdenschutzhund Mischling sucht…


…Grundstück zum bewachen und Besitzer zum Schmusen.

Seinem Aussehen und seinen Verhaltensweisen nach zu urteilen ist Samy ein Herdenschutzhund Mischling.

Ursprünglich kommt der ca. 3,5 Jahre alte Rüde aus Griechenland wo er wohl nicht nur gute Erfahrungen gemacht hat. Vor allem Männer scheint Samy in schlechter Erinnerung zu haben, denn hier kann der sonst sehr freundliche Rüde ordentlich die Zähne zeigen. Generell ist er ihm unbekannten Personen erstmal relativ abweisend gegenüber und hält diese sehr erfolgreich auf Distanz. Hat er jedoch Vertrauen zu den ihm bekannten Menschen gefasst, zeigt er sich unheimlich verschmust und genießt die Nähe zu seinem Menschen.

Seinen Tag verbringt Samy liebend gern damit, auf dem Tierheimgelände Patrouille zu laufen, wobei ihm absolut gar nichts entgeht was sich dem Gelände nähert. Er zeigt sich hier sehr wachsam und nimmt „seine Aufgabe“ sehr ernst.
Wenn er dann doch mal zurück in seinen Zwinger muss, bevorzugt Samy definitiv den Außenbereich. Er ist ein Hund der sich unheimlich gern draußen aufhält und glücklich ist, wenn er sich frei auf dem Gelände bewegen und dieses bewachen darf.


Daher suchen wir für Samy einen Platz wo er die Möglichkeit hat, zu tun wofür er bestimmt ist. Sei es ein Bauernhof, Reitstall oder einfach nur ein großes eingezäuntes Grundstück…Samy freut sich über ernstgemeinte Anfragen von Menschen denen der Begriff Herdenschutzhund kein Fremdwort ist.

 

Haben wir bei Ihnen das Interesse an unserem Samy geweckt? Kennen Sie jemanden, der Samy so ein Zuhause bieten könnte?